Birken am Weg

TRAUERBEGLEITUNG UND SEELSORGE

Fisch auf Grabstein

In der Zeit nach der Bestattung kann ein seelsorglicher Besuch bei den Angehörigen nach vier bis sechs Wochen Hilfe zur Trauerbewältigung sein. Scheuen Sie sich nicht, ihren zuständigen Pfarrer / Ihre zuständige Pfarrerin um einen solchen Besuch zu bitten.

Am Sonntag vor dem 1. Advent (Ewigkeitssonntag) denkt die evangelische Kirche an ihre Toten, die im jeweils vergangenen Jahr verstorben sind. Die Namen der Verstorbenen werden im Gottesdienst noch einmal vorgelesen, und es werden Kerzen für sie entzündet.

Als Hilfe für trauernde Menschen bietet das Ambulante Hospiz Oberhausen e.V. in regelmäßigen Abständen Trauergruppen an. Sie erhalten auf der Internetseite des Ambulanten Hospizes Auskunft über die aktuellen Termine. Auf dieser Seite finden Sie auch noch weitere Angebote des Ambulanten Hospizes für Trauernde. Informieren Sie sich.

Strauch

Die Evangelische Kirche unterhält einen Trauerraum im Internet. Dort besteht die Möglichkeit, im Trauer-Forum mit anderen Trauernden in Kontakt zu kommen. Ein Gästebuch ermöglicht Eintragungen zum Themenfeld Trauer. Ebenso besteht die Möglichkeit, Gedichte und Gebete zu veröffentlichen. Buch- und Musikbesprechungen weisen auf interessante und hilfreiche Veröffentlichungen zum Thema hin. Natürlich besteht auch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit den Trauerbegleitern von "Trauernetz".